Advertorial

Spielen in der Natur, Buden bauen, im Sandkasten buddeln, Legostädte errichten und Bilder malen. All das kommt mir in den Sinn, wenn ich an meine Kindheit denke.
Dafür bin ich dankbar. Dankbar, dass ich den Freiraum, die Erziehung und die Möglichkeiten hatte, mich als selbstbewussten Menschen zu entwickeln. Doch eine behütete Kindheit ist nicht überall selbstverständlich – auch wenn es so sein sollte!

Rund ein Drittel aller Mädchen und Frauen werden Opfer häuslicher Gewalt, die von psychischer Demütigung über Mädchenhandel, Frühverheiratung und Kinderarbeit bis hin zu sexuellen Misshandlungen reicht. Eine viel zu hohe Zahl, hinter denen echte Menschen stehen, und der es entgegen zu treten gilt! 

{youtube}a-0ftFjWccc|853|480|0{/youtube}

Mit der Kampagne „Gewalt gegen Mädchen stoppen“ will Plan International auf die Situation von Mädchen in Entwicklungsländern aufmerksam machen und diese langfristig verbessern. Dazu zählen z.B die Umsetzung und Einhaltung von Gesetzen, die häusliche Gewalt unter Strafe stellen und noch längst nicht in jedem Land selbstverständlich sind. Durch den sogenannten „Plan-Effekt“ ist das Projekt nachhaltig: Plan leistet gemeinsam mit den Gemeinden vor Ort Hilfe zur Selbsthilfe.  

Westafrika tokamuwi pixelio.de

Das Patenkind und seine Gemeinde werden mit den Spenden unterstützt. Damit helft ihr nicht nur das  Leben eines einzelnen Kindes zu verbessern, sondern eine ganze Region nachhaltig zu verändern. 

So werden zum Beispiel der Schulbesuch gefördert, durch Geburtsurkunden Kinderarbeit und -handel unterbunden, Aufklärung zu den Themen Schwangerschaft, HIV oder Genitalverstümmelung geführt oder Kinder-und Jugendgruppen geführt und die Eltern und Jungs für die Rechte der Mädchen bestärkt. Und das unabhängig von Herkunft oder Religion, sondern gemäß der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen mit dem Ansatz der kinderorientierten Gemeindeentwicklung. 

Unterstützt jetzt und hier die Kampagne mit einer nachhaltigen Patenschaft dabei, Mädchen eine unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen!

Mit nur 28 Euro im Monat unterstützt ihr Euer Patenkind und seine Gemeinde (jederzeitige Kündigung möglich). Ihr bekommt Informationen und Fotos Eures Patenkindes und seines Umfeldes zu Beginn und während der Patenschaft. Ihr könnt ihm auch Briefe schreiben oder sogar besuchen. 

Und Eure Spenden kommen an, da sich Plan nach den Standards des Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) verpflichtet. Das bedeutet Transparenz, Sparsamkeit mit Kontroll- und Aufsichtsstrukturen. 

Also helft mit!

Eure Caro

Westafrika tokamuwi pixelio2.de

Foto: tokamuwi, Detlev Beutler pixelio.de

 

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content